Service

Behebungsmaßnahmen

procedures-H5D-5Alle Hasselblad-Kameras nutzen hochkomplexe Technologien, die häufig eingesetzt werden können, um Probleme zu beheben, die auf einer inkorrekten Verwendung oder internen Hard-, Firm- bzw. Softwarekonflikten beruhen. Bisweilen lassen sich Probleme durch tiefes Durchatmen und Ausführen eines entsprechenden Behebungsvorgangs lösen. Diese Schritte können teilweise vom Fotografen oder seinem Assistenten ausgeführt werden, wodurch Shootings ohne weitere Unterbrechungen möglich sind, bis im Anschluss daran das Service- und Supportteam kontaktiert wird, um im Bedarfsfall Schritte für eine dauerhafte Problembehebung zu besprechen.

Bei einem Problem sollte zunächst sichergestellt werden, dass die im Kameragehäuse und Digitalrückteil installierten Firmwareversionen aktuell sind. Dasselbe gilt für die auf Ihrem Computer installierte Version von Phocus, wenn Sie vernetzte Aufnahmen erstellen oder Probleme beim Importieren von Dateien aus der Kamera auftreten.

Klicken Sie hier, um die verfügbaren Firmwareversionen für Ihre Kamera anzuzeigen.

Hinweis!

Sorgen Sie nach Möglichkeit dafür, dass Ihre Hasselblad-Kamera und Computerausrüstung vor Feuchtigkeit geschützt wird. Falls Ihre Kamera feucht oder nass geworden ist, trennen Sie sie von der Stromversorgung und lassen Sie sie vor einem erneuten Einsatz vollständig trocknen. Seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie die Sensoreinheit von der Kamera abnehmen, um diese zu reinigen. Der Sensor liegt dann frei und der Schutzfilter kann sehr leicht beschädigt werden. Achten Sie darauf, alle Kabel zu oder von der Kamera und dem Computer so zu verlegen, dass keine Stolpergefahr besteht. Bewahren Sie Kaufbeleg und Garantieschein an einem sicheren Ort auf. Machen Sie sich mit den verschiedenen Bestandteilen und Komponenten vertraut. Vermeiden Sie es, die Glasoberflächen oder das Innere des Kameragehäuses mit den Fingern zu berühren. Entfernen Sie die Schutzabdeckungen nur, wenn es erforderlich ist. Hasselblad Kameras besitzen zwar eine robuste Konstruktion und können auch eine unsanfte Behandlung vertragen, doch sie sind vor allem Präzisionsinstrumente, an denen Sie länger Freude haben, wenn Sie sie von Anfang an pfleglich behandeln.

Die folgende Liste enthält einige Probleme, die auftreten und bisweilen mithilfe der folgenden Behebungsmaßnahmen gelöst werden können:

Fehlermeldungen zur Stromversorgung usw.

Überprüfen Sie den Akkuladestand. Schalten Sie die Kamera aus und trennen Sie die Stromversorgung (Akku und bzw. oder Kabel). – Halten Sie die rote EIN/AUS-Taste ca. 10 s gedrückt, bevor Sie die Stromversorgung wieder anschließen und die Kamera erneut einschalten. Wenn die Fehlermeldung nicht nochmal auftritt, können Sie mit dem Fotografieren fortfahren.

Wenn die Fehlermeldung erneut erscheint, geben Sie die Kamera mit den zugehörigen Komponenten bei Ihrer nächsten Service- und Supportniederlassung ab. Legen Sie vollständige Kontaktinformationen sowie eine kurze Fehlerbeschreibung oder die ausgegebene Fehlermeldung bei.

 

Meldung zu einem Kontaktfehler an Objektiv und bzw. oder Rückteil

Schalten Sie die Kamera aus und trennen Sie die Stromversorgung. Lösen Sie danach mit größtmöglicher Sorgfalt das Objektiv und das digitale Rückteil. Verwenden Sie ein besonders leicht (mit Optikreiniger) angefeuchtetes fusselfreies Tuch, um die goldbeschichteten Datenübertragungskontakte an der Objektivrückseite, an der Vorderseite des Kameragehäuses und auf der Frontplatte des digitalen Rückteils zu säubern. Einige dieser Kontakte sind federbelastet. Stellen Sie daher sicher, dass sich sämtliche Kontakte in ihrer äußeren Stellung befinden. Nachdem Sie diesen Vorgang mit größtmöglicher Sorgfalt abgeschlossen haben, bringen Sie alle Komponenten wieder an und schalten Sie die Kamera erneut ein.

Wenn die Fehlermeldung erneut erscheint, geben Sie die Kamera mit den zugehörigen Komponenten bei Ihrer nächsten Service- und Supportniederlassung ab. Legen Sie vollständige Kontaktinformationen sowie eine kurze Fehlerbeschreibung oder die ausgegebene Fehlermeldung bei.

 

Internes Firmwareproblem oder interner Firmwarekonflikt

Die neuesten Firmware- und Softwareversionen können kostenlos von unserer Website heruntergeladen werden. – Sorgen Sie stets dafür, dass Sie die aktuellen Versionen benutzen. Aktuelle Firmware- und Softwareversionen erweitern nicht nur den Leistungsumfang Ihrer Kamera, sondern bieten auch Lösungen für bereits gemeldete Probleme oder Konflikte. Wenn ein Firmwareproblem aufgetreten ist, vergewissern Sie sich stets, dass die aktuelle Firmwareversion installiert ist. Rufen Sie den Download-Bereich unserer Website auf und vergleichen Sie die aktuelle Version mit der Version, die auf dem Kamera-LCD angezeigt wird. (Schalten Sie die Kamera ein, während Sie die Beleuchtungs-/Akkutaste gedrückt halten, um die Firmwareversionen anzuzeigen: links die Firmware für das Gehäuse und rechts für das digitale Rückteil.) Setzen Sie die Kamera auf die standardmäßigen Werkseinstellungen zurück. Berühren Sie am Kameragehäuse leicht die EIN/AUS-Taste und wählen Sie auf dem Griff-LCD die Option „Default“ („Standard“) aus. Laden Sie die Einstellungen, um sie zu speichern. Rufen Sie am digitalen Rückteil die Standardeinstellungen auf, indem Sie den entsprechenden Menüeintrag auswählen.

Wenn die Fehlermeldung erneut erscheint, geben Sie die Kamera mit den zugehörigen Komponenten bei Ihrer nächsten Service- und Supportniederlassung ab. Legen Sie vollständige Kontaktinformationen sowie eine kurze Fehlerbeschreibung oder die ausgegebene Fehlermeldung bei.

 

Alle Probleme mit der Bilderzeugung

Um diese Fehler diagnostizieren zu können und eine passende Lösung zu ermöglichen, speichern Sie zu Analysezwecken eine 3F RAW-Datei, die das betreffende Problem aufweist. Bevor Sie sich an unser Service- und Supportteam wenden, stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle Phocus- sowie Firmwareversion für Kamera und digitales Rückteil verwenden. Wenn nach Abschluss dieses Vorgangs das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an unser Service- und Supportteam. Wir schlagen Ihnen gern eine Vorgehensweise vor, um das Problem zu beheben.

Wenn die Behebungsvorschläge für dieses Problem nicht zu einer Lösung führen, geben Sie die Kamera mit den zugehörigen Komponenten bei Ihrer nächsten Service- und Supportniederlassung ab. Legen Sie vollständige Kontaktinformationen sowie eine kurze Fehlerbeschreibung oder die ausgegebene Fehlermeldung bei.

 

Camera model
Exposure time
Aperture
ISO
Exposure mode
Auto exposure Manual exposure Auto bracket
Photographer