Search and sort

Storyteller | Yanan Li

Warum es für den international gefeierten chinesischen Fotografen Yanan Li bei Schweden und Hasselblad „Klick“ macht

Sowohl das Genie des schwedischen Regisseurs Ingmar Bergman als auch das satte Klicken einer Hasselblad-Kamera – „das schönste Geräusch der Welt“ – spielten eine zentrale Rolle, als sich der international renommierte und mehrfach preisgekrönte chinesische Fotograf Yanan Li 1999 entschied, nach Schweden zu ziehen.

yannan4

Der Umzug hat Yanan Lis Leben verändert und er hat diesen Schritt nie bereut.

Vor elf Jahren erstellte er gemeinsam mit der Autorin Anna-Karen Palm ein Buch (und eine Ausstellung) über das berühmte Stockholmer Rathaus – ein Paradebeispiel für die schwedische Kultur. Seine Mission lautete, „die Sprache des Films“ zu nutzen, um die „Wunder“ des Gebäudes zu unterstreichen. Dazu zählte eine Aufnahme des Gebäudes vor der Stadtsilhouette im Laufe der Jahreszeiten.

Yanan Li: „Als Profifotograf muss ich eine sehr hohe Qualität von Aufnahmen liefern, die an vielen verschiedenen Orten sowie bei unterschiedlichen Ereignissen entstehen.  Dazu zählen offizielle Fotos der schwedischen Königin für die gemeinnützige Stiftung „Silviahemmet“ sowie für die Nobel-Stiftung. Für Aufträge dieser Art benötige ich eine Kamera, auf die ich mich stets zu 100% verlassen kann. Eine Kamera, die immer optimale Ergebnisse liefert.“

Yanan Lis bevorzugtes Aufnahmemedium ist stets eine Hasselblad-Kamera.  „Wenn ich eine Hasselblad in der Hand halte, spüre ich sofort das Bedürfnis, gute Fotos aufzunehmen.“ „Als ich nach Schweden kam, studierte ich an einer Filmschule in Göteborg. Im Rahmen eines Kurses besuchten wir die Kameraherstellung bei Hasselblad. Dieses unvergessliche Erlebnis hat mich nachhaltig geprägt. Meine Zeit mit dem V-System hat maßgeblich die Art und Weise geformt, wie ich mich bei jeder Aufnahme meinem Subjekt nähere.

yannan1

Im Laufe der Jahre habe ich eine große Anzahl von Hasselblad-Kameras besessen, u.a. die 500el; 500CX; 503CW; H2D; H3D und H4D-Modelle.  Als ich zum ersten Mal mit einer Hasselblad fotografierte, hat sich die Welt direkt vor meinen Augen aufgehört zu drehen. Das einzigartige 6×6-Format und die besondere Art, wie ich die Kamera hielt, verliehen mir zusätzliche Zeit, um über die Bildkomposition nachzudenken. Dies hat meine Achtsamkeit als Fotograf mit jeder Aufnahme gesteigert. Ich konzentrierte mich immer mehr darauf, den Bildinhalt komplett zu nutzen.“

Yanan Li führt weiter aus: „Als Hasselblads erste digitale Kamera auf der Bildfläche erschien, war dank der außergewöhnlichen Farbtiefe und der riesigen Informationsmenge plötzlich ein völlig neuer Look möglich. Ich war sichtlich schockiert. Mit dem Autofokus eröffnete sich mir zudem eine komplett neue Welt.

Es ist erstaunlich, wie die Kameras des V- und H-Systems bis heute diese bemerkenswerte Bildqualität beibehalten haben. Vom V- zum H-System hat Hasselblad seine führende Rolle gefestigt. Nun macht es mir das digitale Rückteil CFV wieder möglich, die Hasselblad-Philosophie, bei der der Kunde im Mittelpunkt steht, voll und ganz auszukosten.“

yannan5

Yanan Li: „Ich muss zugeben, dass ich nicht viel über Schweden wusste. Ich habe das Land immer mit der Schweiz verwechselt. Als ich bei genauerem Hinsehen Namen wie Volvo, Ericsson, H&M, IKEA, ABBA, Nobel, Ingmar Bergman und natürlich Hasselblad wahrnahm, dachte ich, dass es sich um eine riesige Nation handeln müsse. Ich war fassungslos, als ich erfuhr, dass ein Land mit gerade mal 8 Mio. Einwohnern – dies entspricht einem Bezirk in Peking – derart berühmte Namen und Unternehmen hervorgebracht hatte.“

Kameramodell
Belichtungszeit
Blende
ISO
Belichtungsmodus
Automatische Belichtung Manuelle Belichtung Automatische Belichtungsreihe
Fotograf